Aus dem ehemaligen, überwiegend von Landwirtschaft lebenden, armen Dorf hat sich mit der Zeit ein schmuckes, ruhiges Eifeldorf entwickelt. Die Landwirtschaft verteilt sich auf zwei noch aktive Bauernhöfe. Das Dorf ist unterteilt in einem Oberdorf und einem Unterdorf. In der Mitte des Dorfes befindet sich eine kleine Kapelle. Ruhe und Erholung finden Sie hier in der südlichen Eifel mit ihren Zeugen aus vulkanischer Zeit, mit der würzigen Luft ihres Klimas, ihren weiten stillen Wäldern und bunten Heidegebieten. Hier läßt die faszinierende Schönheit der Eifel den gehetzten Menschen unserer Tage wieder neue Kraft und neue Naturverbundenheit erleben, die echte Erholung und Genesung schenken. Geniessen Sie die Ruhe und beobachten Sie die weidenden Kühe direkt von Ihrem Domizil aus.

In unserer Ferienwohnung können Sie Ihren Alltagsstress vergessen und sich richtig wohlfühlen. Wir würden uns freuen, auch Sie als unsere Gäste begrüßen zu dürfen.


Es befindet sich ein Fahrradverleih direkt im Dorf. Gastronomiebtrieb mit Rehwildfarm. In unmittelbarer Nähe befindet sich eine Bushaltestelle mit Anbindung zu näheren grösseren Orten: Manderscheid, Gillenfeld, Daun und Wittlich. Einkaufmöglichkeiten haben Sie ebenfalls in: Gillenfeld (5 km), Manderscheid (7 km), Wittlich, Daun (15 km) und Trier (30 km). Freibäder/Hallenbäder befinden sich in Manderscheid, Gillenfeld, Schalkenmehren und Daun.

Ideal für Radler sind die zahlreichen Radwege. Zum Beispiel der Mosel-Maar-Radweg durch die schöne Eifellandschaft mit insgesamt 55 km Gesamtstrecke. Sie haben auch die Möglichkeit für verschiedenste Sportarten. Unter anderem werden Angeln, Beach Volleyball, Boccia, Bootfahren auf den Maaren, Kegeln, Minigolf, Nordic Walking, Reiten, Planwagenfahrten oder Tennis in näherer Umgebung angeboten. Ferner bietet die Ferienregion Manderscheid - Daun, die im grünen Herzen der Vulkaneifel gelegen sind ausgezeichnete Wanderwege an, die für Familien, Singles und Senioren geeignet sind.

Hier in der Vulkaneifel können Sie die geologischen Wunder von Mutter Natur bewundern. Nicht weit ist es zur Mosel, um dort einen guten Wein zu probieren. Es lohnt sich der Besuch des Zisterzienserkloster Himmerod oder die Porta Nigra in Trier. Nicht zu vergessen sind die Burgen in Manderscheid, die Mineralquellen, die Kerzen-und Wachsmanufaktur, eine Edelsteinschleiferei und das Vulkanmuseum.